Musik zur Hochzeit (Qual der Wahl)

Musik-Infos funkygog    

brautpaar-musik.jpgBei Hochzeitsfeiern für die Musik zu sorgen, ist generell eine schwierige Aufgabe.
Viele verschiedene Geschmäcker, unterschiedliche Generationen lassen sich nur schwer unter einen Hut bringen.

Oftmals ist der DJ das Problem. Jeder hat seinen ganz eigenen Geschmack und es ist nicht eben leicht Lieder zu spielen, die man selber überhaupt nicht leiden kann oder einem schon zum Hals raushängen.

Für einen gelungenen Abend bedarf es manchmal eben doch der Partykracher.
Klassiker der 80er und ein paar Schlager scheinen unverzichtbar. (Ob es einem gefällt oder nicht)

Vor nun schon zwei Jahren habe ich dann auch die Musik zusammengestellt.
Einige Dinge kann man im Vorwege klären:

  • wie lang wird der Abend?
    (Wieviel Stunden Musik werden benötigt)
  • Gibt es irgendwelche „must have“.
    Zum Beispiel: Das Lied bei dem alles begann…
  • Lieblingsmusik von den Gästen bekannt?
    In meinem Fall wusste ich das das Ehepaar auf Seeed steht.
  • Regionale Besonderheiten
    hier kam die Braut aus Ost-Deutschland. Wohnhaft in Hamburg

Ich habe die Zusammenstellung in einem zeitlichen Kontext erstellt.
Von der Einleitung, über das Essen bis zum Abschied.

Die Musik Tracklists

CD 01 - Einleitung

Die Musik soll unauffällig sein, möglichst alle Generationen ansprechen.

  1. Stephanie Mills – Never knew Love like this before
  2. Barry White – Cant Get Enough Of Your Love Babe
  3. ABBA – Knowing me, Knowing you
  4. Terry Jacks – Marina
  5. Elvis Presley – It’s Now Or Never
  6. Eros Ramazzotti – Se Bastasse Una Canzone
  7. Cliff Richard – We Don’t Talk Anymore
  8. Steve Allen – Letter from my Heart
  9. Gazebo – I like Chopin
  10. Cardigans – Lovefool
  11. Melanie C – First Day Of My Life
  12. Michael Jackson – I Just Can’t Stop Loving You
  13. Beautiful South – Song for Whoever 7“
  14. Sam Cooke – Wonderful world
  15. Neil Diamond – Beautiful Noise
  16. Suzi Quatro – If You Can’t Give Me Love
  17. Telly Savalas – Some Broken Hearts Never Mend
  18. Krishna Levy & Virginie Ledoyen – Mon amour mon ami
  19. Cock Robin – The promise you made
  20. Xavier Naidoo – Dieser Weg

[collapse]
CD 02 - Aufgetischt

Erste 80er Tracks, aber weiterhin eher unauffällig.

  1. ABBA – Chiquitita
  2. Trini Lopez – If I Had A Hammer
  3. Neil Diamond – Forever in Blue Jeans
  4. Tony Christie – Don’t Go Down to Reno
  5. Connie Francis – Schöner fremder Mann
  6. Peter Alexander – Ich zähle Täglich Meine Sorgen
  7. Elvis Presley – In the Ghetto
  8. Buddy Holly – Peggy Sue
  9. Cat Stevens – Another Saturday Night
  10. Alphaville – Big in Japan
  11. Thompson Twins – Hold Me Now
  12. Eurythmics – Love is a Stranger
  13. George McCrae – Rock your Baby
  14. Patrice Rushen – Forget Me Nots
  15. Udo Jürgens – Mit 66 Jahren
  16. Frank Schöbel – Ich geh vom Nordpol zum Südpol zu Fuß
  17. Clowns & Helden – Ich Liebe Dich
  18. Maxi Priest – Close To You
  19. Kelly Marie – Feels Like I’m In Love
  20. Heaven 17 – Temptation

[collapse]
CD 03 - Nachtisch

mit Tony Christie und Udo Jürgens die ersten Party-Checker

  1. Donnie Elbert – Where did our Love Go
  2. Maxine Nightingale – Right Back Where We Started From
  3. Beach Boys – Good Vibrations
  4. ABBA – Gimme! Gimme! Gimme! (A Man..)
  5. Silver Pozzoli – Around my Dream
  6. Visage – Fade to Grey
  7. Madness – Our House
  8. Barry White – You’re the First, the Last, My Everything
  9. Tony Christie – I did what I did for Maria
  10. Neil Diamond – Cracklin‘ Rosie
  11. Teddy Brown – What Greater Love
  12. Francesco Napoli – Balla Balla
  13. Jürgen Drews – Ein Bett im Kornfeld
  14. Udo Jürgens – Griechischer Wein
  15. Stephan Remmler – Keine Sterne In Athen
  16. ABBA – S.O.S.
  17. Paul Young – Love of the Common People
  18. Desireless – Voyage, Voyage
  19. Janet Jackson – Together Again
  20. M People – Moving on up

[collapse]
CD 04 - Aufgegessen

nun soll es langsam losgehen. Klassiker wie „Relight my Fire“ und „Never can say goodbye“ versuchen es mit ein wenig Anspruch.

  1. Murray Head – One Night In Bangkok
  2. ABBA – Money, Money, Money
  3. Boney M – Rivers Of Babylon
  4. Roland Kaiser – Amore Mio
  5. Erik Silvester – Zucker Im Kaffee
  6. Tony Christie – Sweet September
  7. Bad Manners – Rosemary
  8. Jennifer Lopez – If You Had My Love
  9. Jack Radics – No Matter
  10. Ray Charles – Hit the Road Jack
  11. Chubby Checker – The Twist
  12. Dan Hartman – Relight my Fire
  13. Gloria Gaynor – Never Can Say Goodbye
  14. Diana Ross – Chain reaction
  15. Neil Diamond – Sweet Caroline
  16. Soulful Dynamics – Coconuts aus Congoville
  17. Chris Andrews – Yesterday Man
  18. Herbert Grönemeyer – Mambo
  19. Hamburger Arroganz – Livin‘ in Hamburg
  20. Men Without Hats – The Safety Dance
  21. Camouflage – Love is a Shield
  22. Thompson Twins – Doctor! Doctor!

[collapse]
CD 05 - Espresso

Einsatz der ersten Mitgröll-Titel „Marmor, Stein und Eisen bricht“

  1. Depeche Mode – Enjoy the Silence
  2. Jennifer Lopez – Let’s Get Loud
  3. Gloria Estefan – Conga
  4. Aventura – Obsession
  5. Rex Gildo – Fiesta Mexicana
  6. Tony Holiday – Tanze Samba Mit Mir
  7. Chris Roberts – Du Kannst Nicht Immer 17 Sein
  8. Drafi Deutscher – Mamor, Stein und Eisen bricht
  9. Beach Boys – California Girls
  10. Rockwell – Somebody’s Watching Me
  11. King – Love & Pride
  12. Seeed – Papa Noah
  13. ABBA – Take a Chance on Me
  14. My Mine – Hypnotic Tango
  15. Gloria Gaynor – I Will Survive
  16. Tina Charles – I Love to Love
  17. Rufus & Chaka Khan – Ain’t Nobody
  18. Michael Holm – Mendocino
  19. Udo Jürgens – Ich War Noch Niemals In New York
  20. Roy Black und Anita – Schön Ist Es Auf Der Welt Zu Sein

[collapse]
CD 06 - Abräumen

Jetzt wird’s langsam ernst. Brechstangen wie „Ein bisschen Spaß muss sein“ werden bemüht.

  1. Jürgen Marcus – Eine Neue Liebe Ist Wie Ein Neues Leben
  2. Cyndi Lauper – Girl just want to have Fun
  3. Boney M. – Daddy Cool
  4. Depeche Mode – Just can’t get Enough
  5. The Twins – Ballet Dancer
  6. Corey Hart – Sunglasses at Night
  7. ABBA – Waterloo
  8. Neil Diamond – Let me take you in my Arms
  9. Tom Jones – It’s Not Unusual
  10. Johnny Cash – Ring of Fire
  11. Henry Valentin mit Uschi – Im Wagen vor mir
  12. Roland Kaiser – Sieben Fässer Wein
  13. Roberto Blanco – Ein Bisschen Spaß Muss Sein
  14. Jackie Wilson – Reet Petite
  15. Gipsy Kings – Bamboleo
  16. Gibson Brothers – Que Sera Mi Vida
  17. Ricky Martin – Livin‘ La Vida Loca
  18. Tom Jones & Mousse T – Sexbomb
  19. Bee Gees – Stayin‘ Alive
  20. Weather Girls – It’s Raining Men
  21. Gloria Gaynor – I Love You Baby

[collapse]
CD 07 - Erste Unruhe

Da oftmals die ältere Generation den Anfang macht, einige fetzigere Titel für die Jüngeren (Outcast, Seeed) – damit die Alten sich nicht grämen sogleich wieder ein paar Oldies.

  1. Black Box – Fantasy
  2. Cameo – Word up
  3. Outcast – Hey Ya
  4. Seeed – Dickes B
  5. ABBA – Dancing Queen
  6. Lesley Gore – It’s my Party
  7. Eddie Cochran – C’mon Everybody
  8. Jürgen Markus – Ein festival der Liebe
  9. Karel Gott – Die Biene Maja
  10. Bonnie Tyler – Holding out for a hero
  11. Nick Straker Band – A walk in the Park
  12. Duran Duran – Wild Boys
  13. Elvis Crespo – Suavemente (Tropical Spanglish Mix)
  14. Marc Anthony – I need to know
  15. Gipsy Kings – Volare
  16. Renato Carosone – Mambo Italiano (Cut)
  17. Tony Renis – Quando Quando Quando
  18. Frank Sinatra – New York New York
  19. Neil Diamond – Sweet Caroline
  20. Tony Christie – Is this the Way to Amarillo

[collapse]
CD 08 - Zweite Unruhe

Wilder Mix aus Schrott (Knallrotes Gummiboot) und guten Titeln (Tavares und den beiden Ska-Titeln #14 und #15). Riskant, aber wenn es funktioniert, reger Wechsel auf der Tanzfläche.

  1. Bee Gees – More than a Woman
  2. Tavares – Heaven Must Be Missing Angel
  3. Patrick Hernandez – Born to be alive
  4. Dead or Alive – You Spin Me Round
  5. Hermes House Band – I Will Survive
  6. Costa Cordalis – Anita
  7. Wencke Myhre – Er hat ein knallrotes Gummiboot
  8. Racey – Some Girls
  9. Rocky Sharpe & The Replays – Rama Lama Ding Dong
  10. Lulu And The Luvers – Shout
  11. ABBA – Super Trouper
  12. Robbie Williams & Nicole Kidman – Somethin‘ Stupid
  13. Louis Prima – Buona Sera
  14. Daniel in the Lion’s Den – Dancing in the Sun
  15. Dandy Livingstone – Rudy a Message for you
  16. Eddy Grant – Gimme Hope Joànna
  17. Peter Allen – I go to Rio
  18. Mary Mary – Shackles (Pray)
  19. Gentlemen – Superior
  20. Seeed – GroßHirn
  21. Alcazar – Crying at the Discothek

[collapse]
CD 09 - Unter'm Tisch

kein Risiko: Nette Musik, die niemand weh tut – wir neigen uns ja dem Ende.

  1. Hot Chocolate – You Sexy Thing
  2. ABBA – Lay all your Love on me
  3. Penny McLean – Lady Bump
  4. Village People – Y.M.C.A.
  5. Communards – Don’t leave me this Way
  6. Alicia Bridges – I Love The Nightlife
  7. ABBA – Mamma Mia
  8. Roland Kaiser – Manchmal möchte ich schon mit Dir
  9. Rudi Carrell – Wann wird´s mal wieder richtig Sommer
  10. Hans Albers – Das letzte Hemd
  11. Klaus und Klaus – An der Nordseeküste
  12. Kenny Rogers & the 1st Edition – Ruby don`t take your Love to Town
  13. Neil Diamond – I am… I said
  14. Kajagoogoo – Too shy
  15. Two of Us – Blue Night Shadow
  16. Gigi D’Agostino – La Passion
  17. Madonna – Hung Up
  18. Nelly Furtado – Powerless (Say what you want)
  19. Bee Gees – Night Fever

[collapse]
CD 10 - Taxi Bitte!

Zum Abschluss eine etwas hymnenhaftere Zusammenstellung. Wenn nicht mehr funktioniert – der Sirtaki klappt noch (Bob Geldorf).

  1. ABBA – The Winner takes it All
  2. Don McLean – American Pie
  3. Frank Zappa – Bobby Brown
  4. Bob Geldorf – The Great Song Of Indifference
  5. Bots – Sieben Tage lang
  6. Heroes Del Silencio – Entre dos Tierras
  7. Wir Sind Helden – Nur Ein Wort
  8. Bloodhound Gang – Foxtrot Uniform Charlie Kilo
  9. Billy Idol – White Wedding (Part 1)
  10. Prince – Purple Rain
  11. Lee Marvin – Wandrin` Star
  12. Hans Albers – Auf der Reeperbahn Nachts um…
  13. Otto Fürst – Holstein Lied
  14. Jürgen Von Der Lippe – Guten Morgen Liebe Sorgen
  15. Peter Kraus – Sugar Baby
  16. Jerry Lee Lewis – Great Balls Of Fire
  17. Dexy’s Midnight Runners – Come On Eileen
  18. ABBA – Thank you for the Music

[collapse]

Anmerkungen:

  • Die meisten Lieder sind nicht unbedingt „Grosse Musik“, aber es gibt ein paar Lieder – die ich hier so untergemischt habe – die auch für Qualität stehen.
  • Verzicht auf Maxis
    kein Lied sollte länger als 4-5 Minuten sein.
    auch wenn es manchmal schwer fällt (z. B. „Relight my Fire“)
  • Die Musikanlage sollte unbedingt passen!
    Solche Feiern sind ja zumeist weniger Disco als nettes Beisammensein.
    Daür bedarf es keiner riesigen Anlage (die auch einen entsprechenden Schalldruck benötigt).
    Ich habe schon auf mehreren Feiern mit meiner kleinen mp3-Kompakt-Anlage den Abend bestritten.
    Die kleine Lösung hat den Vorteil, dass sie die Musik nicht im gesamten Raum „hinausbrüllt“ sondern gezielter einsetzbar ist.

kleiner Trick:
Sollten die Leute es sich allzu bequem auf ihren Stühlen gemacht haben…
Der DJ täuscht ein Gewinnspiel vor und sagt: „…unter einem der Stühle befindet sich ein Gewinnlos…“. Die Gäste werden aufstehen und unter ihrem Stuhl schauen.
Der DJ: „kein Los dabei? Naja, wenn wir alle gerade schon mal stehen…“ Musik setzt ein.

download: Die gesamte Tracklist als txt-Datei

und wer noch ein Spiel zur Hochzeitsfeier sucht:

und weitere Links zum Thema Hochzeit

Auflistung der Hochzeitstage (Edelmetalle und Petersilie)

Jahre – Jahrestag
0 – Grüne
1 – Baumwoll
2 – Papier
3 – Leder
5 – Veilchen
6 – Zinn
7 – Kupfer
8 – Blech
10 – Rosen / Hölzerne
12 – Nickel
12,5 – Petersilien
13 – Spitzen
15 – Glas
20 – Porzellan
24 – Seiden
25 – Silber
30 – Perlen
35 – Leinen
37,5 – Aluminium
40 – Rubin
44 – Sternen
50 – Goldene
60 – Diamantene
65 – Eiserne
70 – Steinerne
75 – Gnaden

[collapse]

  1. funkygog

    weitere Zusammenstellungen:

  2. raner1

    Moin,
    muss schon sagen, ich habe mir bei dir viele gute Anregungen abgeschaut. Habe das Problem, bin selber „DJ“ und brauche Musik für meine eigene Hochzeit. Ein Freund von mir wird die Anlage übernehmen mit von mir vorgefertigter Musi. Mal sehen wie das klappt. Danke noch mal für deine Tipps.
    Grüße Rainer.

  3. dj hochzeit berlin

    Meine Tipps:

    1. Immer vorher mit dem Hochzeitspaar die Musikrichtung absprechen.
    2. Gute Vorbereitung ist das A und O.
    3. Die Hochzeitsgäste immer beobachten.
    4. Die Songs immer sorgfältig planen und mixen
  4. Hochzeits DJ

    Als weiterer kleiner Tipp und was immer vergessen wird:
    Ein Mix aus zum einen lustiger „Party“-Musik und etwas Tanzbarem! So erreicht man jung und alt und hat zu jeder Zeit eine ausgelassene Stimmung! (kann ich aus meiner Praxis nur berichten, kommt immer sehr gut an)

  5. Moin, mit meiner Coverband reecover handhaben wir es wie folgt.
    Zum Dinner nur Piano Musik, dann Instrumental, dann mit Sängerin und Sänger. Dinner Musik sollte eine schöne Untermalung zum Essen sein. Dezent, aber präsent genug. Hierzu wählen wir einen Mix aus klassischen Jazz Songs und Pop Balladen.

    Der Partyabend beginnt mit dem Hochzeitstanz, den wir immer individuell für das Paar einstudieren. Wir starten mit Tanzbaren Klassikern für Walzer, Rumba, Jive etc. Das Zweite Set startet mit Rock’n’Roll und lässt nun die Wahl zwischen Standart Tanz oder freiem Tanzen zu. Dann folgen moderne Hits und die Klassiker. Rock, Pop, Soul und gegen Schluss einige herzerreißende Balladen und ausgewählte deutsche Titel. So kriegen wir als Coverband jung und alt zum Tanzen und Feiern. Wir spielen keine Schlager! Und das Konzept geht trotzdem auf! Oder gerade daswegen auf! Denn die Hochzeitspaare von heute, zumindest haben wir das so erlebt, sehnen sich nach solchen Coverbands.Rock, Pop, Soul, Rock’n’Roll, Oldies und Evergreens.

  6. Uwe

    hm tolle Zusammenstellung, vieles was du schreibst, setze ich auch so in der Praxis um!

  7. dj münchen

    Unser Tipp:
    Unbedingt einen Profi engagieren ! Das heiß, einen DJ, der das hauptberuflich macht. Professionell nennen sich alle.Das bedeutet auch nicht, dass alle Amateure schlecht sind – aber ein Risiko bei der Hochzeitsmusik sollte man nicht eingehen, um etwa € 100 zu sparen.

  8. DJ Berlin

    Hallo,

    also bei dem „Trick mit den Stühlen“ musste ich lachen. Das ist echt eine super Idee und es kommt vor allem auch gut an. Es ist keineswegs aufdringlich…

    Wichtig ist natürlich, dass man die Musikwünsche und -vorstellungen mit dem Kunden detailliert abspricht. So kann man bereits im Vorfeld erkennen in welche Richtunf die Party gehen wird.

  9. dj münchen

    neue Seite für die Braut – Musik für Hochzeit –

  10. Hallo,

    wir können unseren Vorrednern nur zustimmen! Einen Profi zu engagieren ist auf einer Hochzeit das Klügste was man machen kann. ein professioneller Hochzeits-DJ legt ca. 30-40 Mal pro Jahr auf Hochzeiten auf und das über Jahre lang. dadurch hat er einfach Erfahrung die kein Hobby DJ auf der Welt haben kann! Von der Hintergrundmusik, über die Tanzeröffnung und zu den Hochzeitsspielen, ist ein Profi einfach unverzichtbar!

  11. Hi, meine Hochzeits DJ Tipps:

    Vorher sollte man immer mit dem Hochzeitspaar die Musikrichtung absprechen.
    Eine gute Vorbereitung ist das absolut Notwendig
    Die Hochzeitsgäste immer beobachten und versuchen sie zu „lesen“
    Die Liederauswahl immer sehr sorgfältig planen und dann mixen
    VG


Kommentar hinterlassen

*=erforderliche Angaben