Promotion gelungen? Der Fall "Fools Garden"

Kategorie: Musik-Infos | Share: funkygog       

Ich habe vom Management der Gruppe Fools Garden eine Email erhalten, in der ich informiert wurde über folgende Blogparade:
Musikpromotion im Netz – Gute Promo/Schlechte Promo
Anlass ist die Veröffentlichung eines „Best-of“ Albums

Zunächst muss ich sagen, die Band ist sehr gut im Internet vertreten.

in Verbindung mit dem Bekanntsgrad, speziell durch den Über-Hit „Lemon Tree“ sind die Voraussetzungen schon mal sehr gut.

Hat Fools Garden alles richtig gemacht?

Die Aktion einer Blogparade ist generell schon mal eine gute Idee um wieder auf die Band aufmerksam zu machen und das neue Album vorzustellen.

Die Bekanntmachung über eine recht breit gestreute Email-Aktion ist eher grenzwertig. Viele reagieren darauf mit der Spam-Taste.

Wurde die Email dann gelesen und der Link angeklickt wird man doch sehr nüchtern begrüß.
Hier hätte man unbedingt mehr machen müssen.

Die Gruppe ist vielen nur bekannt durch den Hit „Lemon Tree“.
Und jetzt eine Best of CD. Der erste Gedanke ist, was haben die denn noch gemacht… und genau darauf muss eine Antwort erfolgen. Eine Audio oder Videoplayer ist hier zwingend notwendig.
Es gibt durchaus noch weitere Songs die auch den Erfolg von Lemon Tree verdient hätten.

Wenn man die Blogger auffordert zu dem Thema etwas zu schreiben, dann sollte man auch direkt Material dazu bereitstellen. (Banner, Grafiken u.a.)
Und da es ja im Endeffekt um das neue Album geht. Wären Audio- und Videoplayer zum einbinden sinnvoll.

siehe auch den vorherigen Beitrag:

Fazit:
Guter Ansatz, aber nicht besonders gelungen umgesetzt.

so sieht das bei Amazon aus:

UPDATE 09.09.2009
Fools Garden macht Promotion für das neue Best-of Album „High Times“
Neben einer überarbeiteten Website gibt es eigenes eine Promotionseite.
siehe Beitrag:




Einen Kommentar hinterlassen

*=erforderliche Angaben

Innerhalb der Kategorie: Musik-Infos