Aggro ist das Gegenteil von Flash

Kategorie: Sonstiges | Share: funkygog       

Den Begriff Aggro habe ich bisher mit dem dümmlichen Hip Hop von Sido und Co. in Verbindung gebracht.
(Aggro Berlin *01.01.01 – †01.04.09)
Heute habe ich auf einer Single-Rückseite eine schöne alternative Erklärung des Begriffes entdeckt:

Aggro flasht nicht

AGGRO!
Noch nie gehört?
Na so was!
Wer heute „in“ sein will, muß wissen, was „aggro“ heiß!
„Aggro“ ist das Gegenteil von „flash“.
„Aggro“ bedeutet soviel wie „dufte“, „Klasse“ oder auch einfach „okay“.

Dagegen „flash“: „So’n Quatsch“, „mies“ oder auch „So’ne Flasche“.
Beide Worte gehören zum Vokabular eines Erfolgssounds der Hand in Hand mit einem neuen Tanz Europa überschwemmt:
Jamaican Blue Beat (Original Reggae)

Nachdem ganze Völkerstämme von Teenagern anfingen das Tanzen zu verlernen, weil sie bei der dem Underground nahestehenden Musik, einschließlich der Psychedelic-Lichteffekte, vor lauter Staunen und Ehrfurcht nur noch zuhörten, aber nicht mehr auf die Diele schlurften, ist der Reggae für sie wie eine Erlösung aus dumpfer Nacht:
Stampfender Rhythmus, satte Melodien

Früher nahmen die Musikverlage ihre Kundschaft immer so nett an die Hand und haben ihnen die Welt erklärt.
Schön sind auch die Erklärungen wie eine Plattenspielernadel funktioniert oder wie man Platten pflegen muss.




Einen Kommentar hinterlassen

*=erforderliche Angaben

Innerhalb der Kategorie: Sonstiges